- Praxis Dres.Braun, Zahnarzt Griesheim Darmstadt

  Rufen Sie uns an 06155 - 665262
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Was ist ein Zahn-Implantat ?

Für einen Zahnverlust gibt es verschiedene Ursachen wie beispielsweise tiefe Karies, Parodontitis oder ein Unfall. Zahnimplantate sind zur Zeit die modernste Form des Zahnersatzes. Das Implantat ist eine kleine Schraube, ersetzt die Wurzel des verlorengegangenen Zahnes und besteht aus reinem, körperfreundlichem Titan. Es wird unter sterilen Bedingungen in den Kieferknochen eingebracht und trägt fest verankert nach der Einheilung den Zahnersatz wie z.B. eine Krone oder eine Brücke. Mit Implantaten erhalten Sie Ihr Aussehen, Sie können unbeschwert Lachen, Sprechen und Zubeißen. Somit ist Ihre Lebensqualität auf höchstem Niveau wiederhergestellt.

Wie läuft die Implantation ab?

1. Die Planung Eine wichtige Vorraussetzung für eine erfolgreiche Implantation ist die sorgfältige Planung. Dazu prüfen wir sorgfältig zusammen mit Ihrem Hausarzt allgemeinmedizinische Faktoren, die evtl. gegen eine Implantation sprechen. Dann folgt die Vermessung des Kieferknochens um zu sehen ob genügend Knochenangebot vorhanden ist. Dies geschieht i.d.R. schmerzfrei mittels Röntgenschablonen anhand von Röntgenbildern oder DVT und Kiefermodellen aus Gips.
2. Das Einsetzen des Zahnimplantates Das Einbringen eines Zahnimplantates ist heutzutage bereits ein Routineeingriff und erfolgt i.d.R. unter örtlicher Betäubung. Zuerst wird das Zahnfleisch vorsichtig eröffnet und mit sterilen Bohrern das Implantatlager hergestellt. Das Implantat wir dann in das Lager gesetzt und mit einem Drehmomentschlüssel eingedreht. Das Zahnfleisch wird anschließend über dem Implantat mit kleinen Nähten verschlossen. Sie bekommen in der Regel von uns ein Medikament verschrieben, welches eine Schwellung oder Infektion der Wunde verhindern soll.
3. Die Einheilphase des Implantates Das Implantat muss nun ohne Belastung im Knochen festwachsen. Wir halten in unserer Praxis dies für einen wichtigen Punkt. Das Einheilen dauert ca. 3-6 Monate. Solange tragen Sie bei Bedarf ein Provisorium.
4. Die Implantatfreilegung Nachdem das Implantat unter dem Zahnfleisch im Knochen eingewachsen ist, wird das Zahnfleisch über dem Implantat geringfügig eröffnet. Hierfür wird das Zahnfleisch örtlich betäubt. Nun wird ein Gingivaformer im Implantat verschraubt, der das Zahnfleisch um das Implantat herum für den folgenden Zahnersatz freihalten soll. Dies dauert ca. 2 Wochen Anschließend erfolgt der Abdruck für den Zahnersatz (Krone, Brücke, etc.)
__________________________________________________________________________________________________

Sie bekommen nach Fertigstellung des Zahnersatzes eine genaue Implantatpflege-Anweisung, damit Sie lange Freunde an Ihrem neuen Zahnersatz haben. Die Implantologie hat sich mittlerweile in der Zahnmedizin etabliert und gehört zu den Routinebehandlungen.

Wie können Sie helfen, Ihr Implantat zu erhalten?

Gehen Sie regelmäßig zur Prophylaxe bzw. PZR Reinigen Sie regelmäßig mit speziellen Hilfsmitteln den auf dem Implantat sitzenden Zahnersatz Benutzen Sie regelmäßig eine medizinische Spüllösung zur Bakterienreduktion Benutzen Sie nur weiche Zahnbürsten Haben Sie Fragen, wir helfen Ihnen gerne weiter.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü